Skipper

Achtung aufgepasst!!!!!!

Hier kommt SKIPPER!!!!!!!!!!!!!!!!!

DSC_0113Geboren wurde ich am 03 August 2015 in Wankendorf.

Der VFL Borussia Mönchengladbach hatte mit 66 Punken die Saison als 3ter abgeschlossen.
Mir war klar – das wird mein Verein. Die Raute im Herzen.

Freunde, wenn ihr nicht wisst, wo Wankendorf liegt, dann ist es auch nicht schlimm.
Wankendorf liegt grob gesagt zwischen Hamburg und Kiel, irgendwann rechts ab.

Meine Mama sind Aimy (As time goes on for Amber from Ivy`s Paradise) und mein Papa ist der Benya (Tramin Ingvar).
Für die Namen kann ich auch nix.
In echt heiße ich ja „Cliff“ Golden Ambers.
Da fehlt eigentlich noch ein VON und Zu, aber ich finde Skipper viel cooler.

Nun, ich wuchs in einer Meute mit noch 9 Geschwistern auf. Die Zeiten waren für meine Mutter wohl recht hart, denn mein Vater hat sich nicht blicken lassen. (Kerle)
Es war eine gute Zeit, denn ich hatte alles, was ich brauchte.

Am 3. Oktober kam dann der große Moment. Mein Alter holte mich ab. Ich sah an seinem Wagen das VFL Logo und mir war direkt klar, dass dies der Beginn einer wundervollen Freundschaft werden sollte.
In meinem neuen Heim wickelte ich meine Zweibeiner ratzfatz um den Finger. Hierbei halfen mir: Mein gutes Aussehen und mein unbestechlicher Charme.

Mit den 2 Hündinnen war ich auch sofort bestens befreundet. War doch klaro.
Nachdem ich meine neue Umwelt in Augenschein und in BESITZ genommen hatte, war meine Taktik erst einmal, einen auf voll unschuldig zu machen.

HEHE! Aber dann ging es los.
Über Geschmack lässt sich bekanntlich ja trefflich streiten, aber die Schuhe, insbesondere die Hausschuhe, waren wirklich nicht nach meinem Geschmack.
Mit einer mir eigenen Technik habe ich diese erst einmal in Form gebracht. Gut – sie waren im Anschluss nicht mehr zu gebrauchen. Aber ist das wirklich meine Schuld?

Bei dieser Gelegenheit habe ich im Anschluss noch dafür gesorgt, dass die Kommode im Flur neue Knöpfe aus Metall bekam. Die Holzknöpfe sahen jetzt auch nicht wirklich so gut aus.
Nebenbei versuche ich mich auch als Gartenarchitekt. Ich find’s gut, aber nach den Reaktionen meiner zweibeinigen Kritiker sind die Ergebnisse nicht nach ihren Vorstellungen. Aber ich gebe nicht auf! Den Kritikerpreis kriege ich schon irgendwann.

Tja, was dann kam, war das Grauen.
Ich musste zur SCHULE. BAEH PFUI!
Ich ging also – wie schon meine Vorgänger – zu Claudia nach Bourheim.
War eigentlich ganz gut – muss ich gestehen! Ich gehe sogar gerne zur Hundeschule. Wir haben direkt den 2ten Kurs gebucht.

Meine liebsten Hobbys sind:
Gypsi ärgern (die sich dies gnädigerweise gefallen lässt) und bei meinen Zweibeinern zu sein – und da immer am Mann/Frau.
Ach ja, wenn Fressen ein Hobby ist, dann gehört es definitiv dazu. Mein Ururgroßvater pflegte immer zu sagen, “Von nix küt nix!” und “Auf einem Bein kann man nicht stehen.”.
Ich hab Gott sei Dank vier!

Skipper

Skipper